Bedingungen und Bestimmungen für das Mieten eines Fahrrads oder einer Ausrüstung

Bedingungen und Bestimmungen für das Mieten eines Fahrrads oder einer Ausrüstung

Artikel 1 – Gegenstand

Die vorliegenden Bedingungen und Bestimmungen für das Mieten eines Fahrrads haben zum Ergebnis, die Nutzungsregeln zu definieren. Ebenso wie die zivilrechtliche Verantwortung von Kunden, die sich gegenseitig feiern. TURISBIKE ist ein eingetragenes Warenzeichen der Alfanove Unipessoal lda, mit Sitz in der Rua 5 de Outubro 523, Gemeinde und Landkreis Vila do Conde, befristete Verträge mit befristeter Miet- und Nutzungszeit von Fahrrädern und Kunde, wie in der Kundenakte angegeben.

Indem Sie Ihre Angaben auf dieser Verwaltungsplattform zum Zwecke der Buchung oder Anmietung ausfüllen, gehen Sie gleichzeitig davon aus und bestätigen, dass Sie von diesen Bedingungen und Bestimmungen Kenntnis genommen haben.

Artikel 2 – Allgemeine Bestimmungen

Die Fahrräder sowie die Ausrüstung, die den Kunden von TURISBIKE zur Verfügung gestellt werden, sind das ausschließliche Eigentum von TURISBIKE. Sie sind für den Einsatz in der Freizeit oder bei touristischen Touren vorgesehen. Das Gerät befindet sich in einem ordnungsgemäßen Zustand und entspricht auch den Sicherheitsvorschriften.

Artikel 3 – Mietbedingungen und Bestimmungen

a) Der Fahrradverleih funktioniert nach dem im Geschäft ausgehängten Fahrplan je nach Jahreszeit. Turisbike hat möglicherweise Partner, bei denen Sie Leihmaterial finden können, und auch der Fahrplan ist der des Partners. Deshalb ist es an nationalen und kommunalen Feiertagen notwendig, vor der Reservierung per Telefon, E-Mail oder Chat zu bestätigen;

b) In dem Moment, in dem der Kunde seine Daten auf dieser Plattform einreicht, erklärt er und geht davon aus, dass er von diesen Bedingungen sowie dem Mietvertrag Kenntnis genommen hat.

c) In diesem Vertrag müssen die Daten von TURISBIKE und des Kunden, die Fahrzeug- und Ausstattungsmerkmale sowie der Zustand des Fahrzeugs, die Mietdauer und natürlich die Laufzeit der Verantwortung enthalten sein. Als Ergebnis erhält der Kunde eine E-Mail mit den Mietbedingungen.

d) Der Kunde, der im Besitz der vorgelegten Dokumente ist, ist die Person, die für die gesamte in diesem Vertrag enthaltene Ausrüstung verantwortlich ist, sowie die anderen Personen, die sie benutzen werden. Es ist immer erforderlich, bei der Abholung der Ausrüstung ein Ausweisdokument vorzulegen.

e) Bei Minderjährigen, da sie einen Vormund oder Beistand haben, hat der Inhaber dieses Vertrags von Anfang an Anspruch darauf, der Vormund des/der Minderjährigen zu sein.

Artikel 4 – Hinterlegung einer Sicherheit

a) TURISBIKE kann eine Kaution verlangen, um das Fahrrad oder die Ausrüstung abzuholen, unter dem gleichen Gesichtspunkt kann der Kunde ein Dokument hinterlassen, das ihn mit einem Foto identifiziert, im Falle einer Tagesmiete. Der Wert der Kaution ergibt sich aus der Summe der gemieteten Geräte und laut Tabelle hat jedes Gerät einen bestimmten Wert. Die Kaution wird bei Vertragsende zurückerstattet. Die Kaution wird bei Vertragsende zurückerstattet, es sei denn, es wird ein Abzug für Ausfälle oder andere nicht vertragsgemäße Leistungen verlangt. Damit genehmigen Sie den Einbehalt der Kaution für Reparaturen.

i. der Kunde das Gerät an den im Vertrag definierten Ort zurückbringen muss. Ist dies nicht der Fall, wird im Umkreis von 20 km um den Rückgabeort ein Zuschlag von 20 € (zwanzig Euro) berechnet. Ebenso wird bei längeren Strecken ein Zuschlag von 0,50 € pro km Hin- und Rückfahrt berechnet. Sie können immer die anfallenden Kosten prüfen, bevor Sie sich für eine Abgabe an einem anderen Ort entscheiden.

ii. oder durch andere im Falle von Pannen, Löchern oder beschädigtem Material gemäß der nachstehenden Tabelle für die Reparatur von Geräten.

Somit autorisiert der Kunde, diese Treffer auf dem Depot zu machen, sobald der Wert des Treffers identifiziert ist.

Der Wert der Kaution deckt nicht den vollen Wert der Fahrräder oder der Ausrüstung. Trotzdem wird im Falle eines Diebstahls oder Raubes der Wert der Kaution einbehalten und vom Wert des Gerätes abgezogen. Der Kunde muss TURISBIKE den Verkaufspreis der Ausrüstung abzüglich 20% oder gemäß der hier beschriebenen Garantietabelle erstatten.

Artikel 5 – Benutzung des Fahrrads

a) Der Kunde ist verpflichtet, das Fahrrad stets pfleglich zu behandeln, um dessen gute Wartung, Betrieb und Sicherheit zu gewährleisten. Zum Beispiel müssen Sie immer, wenn Sie es anhalten und verlassen, das Sicherheitsvorhängeschloss verwenden. Obwohl es den Diebstahl nicht verhindert, liegt es in der Verantwortung des Kunden, den Ort der Lagerung zu wählen. Das sollten auch die anderen Benutzer tun, die Sie begleiten, um die gleiche Sorgfalt zu haben. Der vertragsschließende Kunde ist für alle Nutzer verantwortlich. Wenn TURISBIKE eine Mitwirkung des Kunden verlangt, erfolgt diese immer gegenüber dem Auftraggeber des Vertrages.

b) Sie dürfen auf dem gemieteten Fahrrad keine Dritten befördern, ausser in einem für Kinder bis zu 20 kg geeigneten Stuhl, Sie dürfen es nicht ohne vorherige Ankündigung aufgeben, untervermieten oder mit ihm an Sportveranstaltungen jeglicher Art oder ähnlichen Situationen teilnehmen;

c) TURISBIKE behält sich das Recht vor, die Vermietung von Fahrrädern zu verweigern, an wen:

  • keine gültige Dokumentation vorlegen;
  • auf den ersten Blick sichtbar unter Alkoholeinfluss steht;
  • bieten keine Garantie für den umsichtigen Gebrauch und die Pflege des Fahrrads;
  • die geforderte Kaution nicht zu zahlen;
  • in identischer Weise zuvor gegen die Mietbedingungen verstoßen hat.

Artikel 6 – Mietpreise

Der Preis variiert je nach Fahrzeug, Nutzungsdauer und den jeweils gültigen Sonderaktionen und Rabatten. Sie sollten daher die Preiskonditionen im Geschäft einsehen oder auf dieser Seite simulieren.

Artikel 7 – Rückgabe von Ausrüstung

a) Der Kunde muss das Fahrrad und die Ausrüstung, die im Mietvertrag enthalten sind, an dem im Vertrag festgelegten Ort abliefern. Sobald der Mietzeitraum abläuft, müssen Sie unter Strafe die Überschreitung der Nutzungszeit bezahlen; Wenn Sie eventuell zu spät kommen oder die Frist überschreiten wollen, müssen Sie vorzugsweise per E-Mail, Whatsapp, Telegramm oder in anderer schriftlicher Form kommunizieren.

b) Wenn Sie dies vor Ablauf der Mietzeit tun, haben Sie keinen Anspruch auf eine Rückerstattung des Betrags;

c) Die Nichtrückgabe des gemieteten Fahrrades führt zur Erstattung einer Strafanzeige wegen Diebstahls gegen den zivilrechtlichen Verantwortlichen dieses zwischen den Parteien geschlossenen Vertrages. Wert pro Einzeltag bis zu seiner Rückgabe oder Beendigung des Prozesses, sowie alle Rechtskosten für die Wirkung;

d) Bei Diebstahl des Fahrrades hat der Mieter unverzüglich Strafanzeige bei den Polizeibehörden zu erstatten. Er/sie ist auch für die Zahlung des vollen Preises des Fahrrads verantwortlich. Der Betrag ist abhängig von den gemieteten Geräten. Falls eine Kaution hinterlegt ist, wird dieser Betrag zur Anpassung einbehalten;

Artikel 8 – Verantwortlichkeiten des Kunden

a) Sie sind verantwortlich für alle Schäden, die an den gemieteten Geräten entstehen. Im Falle eines Unfalls müssen Sie TURISBIKE den Betrag ersetzen, der im Gegenzug für die vollständige Wiederherstellung notwendig ist. Sowie für die Ausfallzeit den Betrag von 15€ (fünfzehn Euro) pro Tag. Entsprechend den Materialkosten plus den Kosten für die Werkstattarbeit. Vor allem sind Sie auch zum Ersatz von Schäden verpflichtet, die Sie Dritten zufügen.

b) Die Vermietung des Fahrrads an den Kunden impliziert keine Haftpflicht- oder Unfallversicherung seitens TURISBIKE. Die Versicherung, die Turisbike hat, ist die obligatorische Versicherung für die touristische Aktivität und je nach Fall ist es Sache der Versicherungsgesellschaft, die Verantwortlichkeiten zu decken.

Artikel 9 – Vorbehalte und Annullierungspolitik

a) Die Reservierung garantiert im Gegenzug die Verfügbarkeit der Ausrüstung für den gewählten Tag oder die gewählten Tage. Die Reservierung gilt immer für mindestens einen ganzen Tag, der um 9 Uhr beginnt und um 19 Uhr endet, und kann jederzeit ab der ersten Stunde abgeholt werden. Online-Reservierungen, die nicht der Startzeit von 9 Uhr morgens entsprechen und um 19 Uhr enden, werden nicht als effektive Reservierungen betrachtet. Reservierungen sind immer an Bedingungen geknüpft, bis Sie eine E-Mail erhalten, in der bestätigt wird, dass die Ausrüstung verfügbar und tatsächlich gebucht ist.

Die Reservierungen bei anderen Turisbike-Partnern können unterschiedliche Öffnungs- und Schließzeiten haben, aber es gilt immer der ganze Tag, Start- und Endzeit insgesamt 10 Stunden.

In jedem Fall stehen die Geräte während dieses Zeitraums ausschließlich dem Kunden zur Verfügung. Geräte, die am vereinbarten Tag nicht abgeholt werden, bleiben bis zum Ende des Vertrages verfügbar. Wir können das Wechselgeld des Inhabers akzeptieren, um die reservierten Geräte zu nutzen. Sie müssen per E-Mail auf die gleiche Weise die Daten des neuen Vertragsinhabers mitteilen und dass er/sie die Mietbedingungen akzeptiert.

b) Wird die Reservierung 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin storniert, so besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

Artikel 10 – Versäumnisse

a) Im Falle einer Fehlfunktion der gemieteten Ausrüstung in der Nähe des Abholpunktes, bis 5 km oder EINE Stunde der Nutzung des Fahrrads und der Ausrüstung, fühlen einige Anomalie muss zurückkehren, um zu überprüfen oder im Falle der Änderung der Ausrüstung. Wenn nach dieser Probezeit nichts passiert, gilt das Gerät als in Betrieb genommen. D.h. alle Fehler nach diesem Zeitraum gehen zu Lasten des Kunden.

b) Im Falle einer durch Missbrauch verursachten Panne fallen für die Fahrt zur Abholung der Geräte vor Ort im Umkreis von 15 km Kosten in Höhe von 20,00 Euro (zwanzig Euro) an. Für eine längere Strecke wird eine Gebühr von 0,50 Euro pro Kilometer erhoben. Zusätzlich zu den Kosten für die Reparatur.

Artikel 11 – Unfälle

TURISBIKE ist nicht verantwortlich für alle Unfälle, die sich während der Anmietung ereignen. Sie werden gewarnt, sich an alle Vorschriften der Straßenverkehrsordnung des Landes und während der Benutzung der Geräte zu halten;

Artikel 12 – Schema der Schuldverschreibungen

Bei teilweiser Beschädigung der Ausrüstung ist der Kunde verpflichtet, TURISBIKE folgende Beträge (einschließlich Mehrwertsteuer) zu zahlen:

KomponentePreisGarantierter Preis(*)
Günstiges Fahrrad10050
Stadtrad350200
Gruppe 1 Mountainbike600300
Gruppe 2 Mountainbike990590
Rennrad990590
Zubehör
Luftschleuse53
Stadt-Reifen158
Bergreifen2010
Straßenreifen2515
Luftpumpe105
Vorhängeschloss105
Schaltwerk SHIMANO2010
Schaltwerk SHIMANO Altus3015
Schaltwerk SHIMANO Acera5025
Sattel2010
Griffe2010
Ständer für Kinderlaufrad158
Werte in Euro und inklusive Mehrwertsteuer

Wenn Sie sich für das Paket oder den zusätzlichen Service der Preisgarantie entschieden haben, ist der für Diebstahl oder Beschädigung zu zahlende Betrag in dieser Spalte angegeben.

 Artikel 13 – Fehlende Fälle

Für Fälle, die nicht von diesen Bedingungen und Vorschriften abgedeckt sind, gilt für die Parteien das geltende Recht.

Dieses Dokument wird in der auf dieser Seite ausgewählten Sprache bereitgestellt, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern. Es handelt sich um eine Übersetzung des in portugiesischer Sprache verfassten Originaldokuments. Indem Sie diesen Vertrag akzeptieren, erklären Sie sich mit den Vertragsbedingungen in portugiesischer Sprache einverstanden, die Sie hier finden. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der Übersetzung und es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass Sie den Vertrag in Portugiesisch gelesen und verstanden haben.

Jetzt, da Sie die Bedingungen und Bestimmungen kennen, können Sie in das Geschäft gehen, um Ihre Ausrüstung zu mieten, folgen Sie hier

Treffen Sie Turisbike hier

Warenkorb
Scroll to Top